Die MealForYou-Karte vs Verpflegungszuschuss

Wenn Sie bereits einen Verpflegungszuschuss von Ihrem Arbeitgeber erhalten, ist die MealForYou-Karte eine vorteilhaftere Alternative. Da die Beträge bis CHF 2’160.- von den Steuern uns Sozialversicherungen befreit sind, erhalten Sie eine höhere Kaufkraft für Ihre Verpflegung und für den Kauf von Lebensmittel.

Wenn Sie zum Beispiel CHF 2’160.- Verpflegungszuschuss bekommen, bleiben Ihnen nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungen nur noch CHF 1’406.-*

Mit der MealForYou-Karte erhalten Sie somit eine zusätzliche Kaufkraft von CHF 754.-! Weshalb sollten Sie auf diese Summe verzichten?

Für Ihre persönliche Simulation klicken Sie hier

Steuerersparnisse berechnen

* basiert auf einem durchschnittlichen Sozialversicherungsbeitrag des Arbeitnehmers von 7 % und Einkommsteuern von 30%
 

Ausser diesem unbestrittenen Vorteil bietet die MealForYou-Karte 3 weitere wichtige Vorteile gegenüber Spesenabrechnungen.

Eine Einfache und moderne Karte

Die schlichte und elegante Karte ist ein  modernes Zahlungsmittel. Zusätzlich zur MealForYou-Karte profitieren Ihre Arbeitnehmer und Sie von Internet-Tools und einer mobilen App für tägliche Aufgaben.

Nahezu unbegrenzte Verwendung

Die MealForYou-Karte kann in fast allen kleinen und grossen Supermärkten, Restaurants, Feinkostgeschäften, Kantinen, und Fastfood-Restaurants in der Schweiz verwendet werden. Das entspricht einer Zahl von über 30’000 Verkaufspunkten.

Ihnen eröffnet sich also eine ständig wachsende Anzahl an Restaurants und Geschäften, mit denen die Mittagspause zu einem richtigen Erlebniss wird und für Ausgeglichenheit sorgt.

Eine tägliche leichte Verwaltung

Sie verfügen über eine Smartphone-App und eine Extranet-App, womit Sie jederzeit das Guthaben Ihrer Karte sowie die letzten Ausgaben abfragen können.